Allgemeine Geschäftsbedingungen des ABLIT Verlags ab 1.9.2015

§ 1 Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen dem ABLIT Verlag und dem Besteller gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Abweichende Bedingungen des Bestellers erkennt der ABLIT Verlag nicht an, es sei denn, der ABLIT Verlag hätte ausdrücklich schriftlich ihrer Geltung zugestimmt.

§ 2 Versandweg

Der Versandweg wird vom ABLIT Verlag festgelegt.

§ 3 Vertragsschluß

Die Präsentation unserer Waren stellt kein bindendes Angebot dar. Erst durch das Anklicken des Buttons "Jetzt kaufen" nach Eingabe aller notwendigen Angaben geben Sie ein bindendes Angebot ab, dessen Zugang wir mit einer Eingangsbestätigung beantworten. Diese Eingangsbestätigung stellt keine Annahme Ihres Angebots dar, sondern soll Sie nur darüber informieren, dass Ihre Bestellung bei uns eingegangen ist. Ein Vertrag mit Ihnen kommt zustande, wenn wir in Ausführung der Bestellung die Ware zustellen oder, wenn Vorauszahlung verlangt wird, durch die Zahlung. Der ABLIT Verlag ist berechtigt, Bestellungen nicht anzunehmen.

§ 4 Fälligkeit und Zahlung, Verzug

Der volle ungekürzte Kaufpreis wird sofort nach Lieferung, bzw. nach Erhalt der Rechnung fällig. Der ABLIT Verlag ist berechtigt, Vorauszahlung zu verlangen. Kommt der Besteller in Zahlungsverzug, so ist der ABLIT Verlag berechtigt, Verzugszinsen in Höhe von 9 % über dem von der Deutschen Bundesbank bekannt gegebenen Basiszinssatz p.a. zu fordern. Falls dem ABLIT Verlag ein höherer Verzugsschaden nachweisbar entstanden ist, ist der ABLIT Verlag berechtigt, diesen geltend zu machen. Versandkosten für Lieferungen an Privatkunden in Deutschland werden vom ABLIT Verlag übernommen.

Die Lieferung erfolgt an Privatkunden in Deutschland versandkostenfrei mit Rechnung.

Lieferungen ins Ausland können nur gegen Vorauszahlung erfolgen.

§ 5 Aufrechnung, Zurückbehaltung

Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Besteller nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder vom ABLIT Verlag anerkannt sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

§ 6 Eigentumsvorbehalt

Bis zur vollständigen Begleichung aller gegen den Besteller bestehenden Ansprüche verbleibt gelieferte Ware im Eigentum des ABLIT Verlags.

§ 7 Verlagsankündigungen

Alle Angaben des ABLIT Verlags zu noch nicht erschienenen Büchern sind unverbindlich. Sie stellen nur den augenblicklichen Stand der Verlagsplanung dar und sind unverbindliche Vorinformationen, aus denen keinerlei Ansprüche abgeleitet werden können.

§ 8 Ladenpreis / Nachlässe

Durch die Annahme einer Lieferung verpflichtet sich der Weiterverkäufer, den jeweiligen vom ABLIT Verlag festgesetzten Ladenpreis einzuhalten.
Für Bibliotheken werden Preisnachlässe im Rahmen der gesetzlichen Möglichkeiten gewährt.

§ 11 Gerichtsstand

Gerichtsstand ist München.

.